Die Verpflichtung

¨ Der Standort der Obstgärten liegt im Projektgebiet des „Kirschenprojektes“ des Bund Naturschutz in Bayern e.V. auf der Kalchreuther Höhe und den angrenzenden Gemeinden.
(Langtitel des BayerNetz Natur-Projekts: „Die Kirschgärten und Streuobstbestände der Kalchreuther Höhe im Landkreis Erlangen-Höchstadt, Mittelfranken“)

¨ Die Kirschen stammen von Hochstammbäumen oder hohen Halbstammbäumen.

¨ Die Bestände werden umweltgerecht genutzt, d.h. integrierter Einsatz von chemischen Spritzmitteln, möglichst Bio-Anbau (hier ist die Verwendung des Spritzmittels „Spruid“ gegen die Kirschfruchtfliege erlaubt) einschließlich einer extensiven Nutzung des Unterwuchses (Mahd oder Mulchen, möglichst nicht vor dem 1. Juni).

¨ Die Bestände werden gepflegt, d.h. Erziehungsschnitt, Erhaltungsschnitt und Nachpflanzung.

¨ Bei Anbau und Verarbeitung werden keine gentechnisch veränderten Organismen verwendet.

¨ Von den Erzeugern werden naturschutzorientierte Leistungen erbracht, wie z.B. Anbringung von Vogelnistkästen, weitgehendes Belassen des Astschnitts und von geeigneten Baumhöhlen im Bestand, Pflanzung von Sträuchern oder Hecken am Rand der Bestände.

Unser Logo,
unsere Verpflichtung:

Textfeld:

Impressum:

1.Vorsitzender :
Kurt Schmidt,
Erlanger Straße 15
90562 Kalchreuth
Tel.: 0911-5188795

Stellvertreter:
Bernhard Kollischan
Erlanger Straße 24
90562 Kalchreuth
Tel.: 0911-5181166

Wir verweisen auf die rechtlichen Hinweise.

© Kopierrecht und Webbearbeitung
    Bernhard Kollischan